News

< Die Gänsesaison startet wieder!
05.12.2018 05:17 Alter: 12 days
Kategorie: Sonstiges

Ein Stammgast unter den Blessgänsen ist wieder da!


Quelle:www.blessgans.de

Quelle:www.blessgans.de

In der Zeit von September bis März werden einmal monatlich in Rahmen einer internationalen Synchronzählung die bei uns überwinternden Wildgänse erfasst. Dies geschieht ehrenamtlich und wird in Nordrhein-Westfalen von der Nordrhein-Westfälischen Ornithologengesellschaft (NWO) koordiniert. Die monatlichen Zählungen erlauben u.a. Rückschlüsse auf die Bestandsentwicklung, die räumliche Verteilung im Überwinterungsgebiet, aber auch den Bruterfolg der arktischen Wintergäste. So können vom geübten Beobachter in den ersten Monaten der Wintersaison noch gut die Jungtiere von den Eltern bzw. den erwachsenen Tieren unterschieden werden. Weitere spannende Beobachtungen bei der Gänsezählung sind beringte oder besenderte Tiere.

Dies gelang bei der letzten Erfassung unserem ehrenamtlichen Zähler Johannes Amshoff, als er die mit einem weißen Halsband besenderte Blässgans beobachten konnte. Die Gans wurde als erwachsenes Tier im russischen Kolguev am 12.8.2016 beringt. Sie ist Stammgast am Niederrhein, denn seit ihrer Beringung konnte sie nun bereits im dritten Jahr im Kreis Kleve als Wintergast nachgewiesen werden. Im Internet können sie unter www.blessgans.de ihre Flugroute nachverfolgen.

Wenn auch Sie Interesse haben bei den monatlichen Gänsezählungen mitzuhelfen oder eine beringte bzw. besenderte Gans beobachten, melden Sie sich doch einfach bei uns!