Detailinformationen

Dünengeschichten - Die "Wisseler Binnendüne"

05. Mai, 
 14:00 
bis 16:00

Referent: Wilhelm Miesen, Niederrhein-Guide
Treffpunkt: Dünenzugang am Ende der Hellendornstraße (Segelflugplatz), 47546 Kalkar / Wissel
Gebühr: 5 €, Jugendliche 2,50 €
Anmeldung: 0 28 24 / 68 31

 


"Herzlich Willkommen im Dünendorf Wissel" begrüßt das kleine niederrheinische Dorf Wissel seine Gäste und Durchreisende.

Sein berühmtes Wahrzeichen, das letzte erhaltene Binnendünengebiet am Unteren Niederrhein, ist als FFH-Gebiet (Flora Fauna Habitat) Teil des Europäischen Netzwerkes Natura 2000. Der karge, sandige Boden der Hügel ist ein besonders anspruchsvoller Lebensraum, in dem nur wenige Pflanzenspezialisten des so genannten Sandtrockenrasens gedeihen und entsprechend angepasste Tiere überleben können. Das 74 Hektar große Areal mit seiner spannenden Entstehungsgeschichte hatte von je her eine hohe kulturelle Bedeutung für den Menschen. Schon früh nutzten die Dorfbewohner die Dünen unter anderem als Gemeindeweide. Dadurch entstanden verschiedenartige Biotope mit unterschiedlicher Flora und Fauna. Wilhelm Miesen kennt die "Dun" ,wie die Wisseler ihren Naturschatz liebevoll nennen, wie seine Westentasche. Mit so mancher Überraschung und Geschichte im Gepäck erklärt er in einer ca. 90 Minuten dauernden Exkursion den Gästen das Ökosystem Binnendüne mit seinen seltenen Bewohnern. Besonders in den idyllischen Abendstunden entfaltet die bizarre Dünenlandschaft ihre zauberhafte Schönheit.